Unser Team

Fotogalerie

Fragen & Antworten

Überblick

coming soon

Kontakt

FAQ zum Zeltlager unter Pandemiebedingungen 

Muss mein Kind geimpft sein? 

Nein, eine Impfung ist für das Zeltlager nicht erforderlich. 

 

Muss mein Kind im Voraus zum Zeltlager getestet werden?

Ja, ein Schnelltest oder PCR-Test vor dem Zeltlager ist zwingend notwendig. Dieser muss am Dienstag (27. Juli) oder Mittwoch (28. Juli) vor dem Zeltlager von einer zertifizierten Teststelle (Apotheke oder andere Teststellen) durchgeführt worden sein und muss bei der Abfahrt vorgelegt werden. Ebenfalls führt das Zeltlagerteam Winnenden bei allen Kindern bei der Abfahrt (30. Juli) einen Schnelltest durch. 

 

Wird mein Kind bei Ihnen regelmäßig getestet?

Ja, aus Sicherheitsgründen wird Ihr Kind jeden zweiten Tag von uns getestet. Dies ist notwendig da wir sonst ein sicheres Zeltlager nicht garantieren können. 

 

Was passiert bei einem positiven Test vor dem Zeltlager? 

Eine Teilnahme am Zeltlager ist dieses Jahr nur mit einem negativen Corona-Test möglich. Im Falle eines positiven Corona-Tests bei der Abfahrt ist es möglich, bis zum nachfolgenden Montag (2. August) einen negativen PCR-Test vorzuweisen. In diesem Fall darf das Kind nachträglich zum Zeltlager hinzustoßen. Ist aufgrund eines positiven Corona-Tests die Teilnahme am Zeltlager nicht möglich, erhalten Sie das Geld zurück. Ebenfalls von einer Teilnahme vorläufig ausgeschlossen sind Teilnehmer, die mit dem selben Auto gebracht wurden, in dem ein positiver Corona-Test auftrat. Zum Nachkommen benötigen diese allerdings keinen extra PCR-Test, hierbei reicht der negative PCR-Test des bei der Abfahrt positiv getesteten Kindes.

 

Was für einen Test braucht mein Kind? 

Ihr Kind benötigt einen Schnelltest oder PCR-Test, der am Dienstag (27. Juli) oder Mittwoch (28. Juli) vor dem Zeltlager von einer zertifizierten Teststelle durchgeführt wurde.

 

Was passiert bei einem positiven Test während des Zeltlagers?

Falls ein Kind während des Zeltlagers einen positiven Schnelltest haben sollte, wird es vorübergehend von den anderen Kindern isoliert. In Folge werden wir mit dem Kind zum Arzt gehen und dort einen PCR-Test durchführen lassen.

 

Wie viele Masken muss mein Kind mitbringen? 

Es muss nur die Maske für die Anreise mitgebracht werden. Benötigt wird eine medizinische Maske, also entweder eine OP-Maske oder eine FFP2-Maske. Alle weiteren benötigten Masken werden durch das Zeltlagerteam Winnenden bereitgestellt.

  

Was ist, wenn Ich nicht will, dass mein Kind getestet wird?

Wir müssen zum Wohle aller Kinder auf eine allgemeine Testpflicht während des Zeltlagers bestehen. 

 

 Muss ich während des Zeltlagers erreichbar sein? Und wie?

Zunächst ist es wichtig das der Vormund des Kindes während des gesamten Zeltlagers telefonisch erreichbar ist. Zusätzlich sollte eine Abholung des Kindes, sei es mittels Dritten (Großeltern, Onkel, …) sichergestellt werden.

 

Welche Maßnahmen der Hygiene gibt es?

Grundsätzlich achten wir dieses Jahr besonders intensiv auf die Hygiene. Näher erläutert werden die getroffenen Maßnahmen in unserem Hygienekonzept.

 

Wer führt den Test an meinem Kind durch?

Unsere Betreuer werden vorab geschult, um Schnelltests durchführen zu können und zu dürfen und um die Kinder fachgerecht und kompetent zu betreuen. 

 

Wo wird mein Kind getestet?

Die Kinder werden alle auf dem Platz getestet, dies geschieht jedoch in einem gesonderten, dem hygienisch geforderten Standard entsprechendem Bereich, in dem die Kinder unter Aufsicht getestet werden.

  

Wie viel Außenkontakt besteht?

Die Kinder werden bei uns keinen Kontakt zu Personen außerhalb des Zeltlagers haben. Wir Betreuer beschränken den Außenkontakt auf das Nötigste, beispielsweise die Essenseinkäufe.

 

Darf mein Kind später kommen?

Nein, leider können wir ein später ankommen eines Kindes nicht gestatten, da dies ein Problem in unserem Hygienekonzept darstellt. 

 

Darf mein Kind das Zeltlager früher verlassen?

Ja, ein Verlassen vor Ende des Zeltlagers ist möglich, muss jedoch vorab mit den Betreuern kommuniziert werden. 

 

In welchen Fällen wird das Zeltlager abgebrochen? 

Das Zeltlager wird ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 abgebrochen. Ein Abbruch erfolgt auch, wenn ein Teilnehmer oder Betreuer des Zeltlagers einen positiven PCR-Test aufweist.  

 

Wie viel Maskenpflicht besteht?

Siehe Hygienekonzept 

  

Wie funktioniert die Anreise ins Zeltlager? 

Die Anreise zum Zeltlager erfolgt dieses Jahr etwas anders, um das Infektionsrisiko möglichst zu reduzieren. Es wird eine gestaffelte Abfahrt geben, für die sie im Voraus online einen Zeitslot reservieren müssen. Den Link dafür finden sie in der Info-Mail. Die Zeitslots dienen nur zur Reduzierung der maximal anwesenden Personenanzahl während der Abfahrt und haben keinen Einfluss auf spätere Gruppeneinteilungen oder Zeltbelegungen. Jedes Kind wird vor der Übergabe an uns auf Corona getestet. Dieses Jahr ist es leider nicht möglich, am Abfahrtsort zu verweilen, um größere Ansammlungen von Personen zu vermeiden. Es gilt eine allgemeine Maskenpflicht für die Kinder und alle weiteren anwesenden Personen und zudem bitten wir darum, auf den Mindestabstand zu anderen Personen zu achten. Für die Kinder gilt die allgemeine Maskenpflicht bis zur Ankunft auf dem Zeltplatz

 

Wie kommt mein Kind wieder nach Hause? 

Die Kinder werden nach dem Zeltlager wieder mit dem Bus nach Schwaikheim gefahren und können dort von den Eltern abgeholt werden. Die genaue Ankunftszeit wird bei der Abfahrt am Zeltplatz den Eltern über die social Media und die ZL-Website mitgeteilt.

 

Wie ändert sich das Programm durch COVID?

Programm und Spiele werden den COVID-Vorschriften entsprechend angepasst und überarbeitet. So sind beispielsweise sehr kontaktnahe Spiele, wie der Indianertag, dieses Jahr nicht im Programm enthalten.  

 

Wie viele Kinder sind in einem Zelt?

Wir versuchen mittels unserer Ressourcen alles dafür zu tun, damit in jedem Schlafzelt möglichst wenig Personen schlafen. Unter anderem nehmen wir dieses Jahr mehr Schlafzelte mit und diese werden tagsüber gelüftet.

 

Wie oft werden die Schlafzelte gelüftet?

Die Schlafzelte werden täglich gelüftet. 

 

Mit wie vielen Kindern hat mein Kind Kontakt? 

Wir achten darauf, dass die Kinder das Kohortenprinzip verfolgen. Näheres dazu finden Sie in unserem Hygienekonzept.

 

Was passiert, wenn mein Kind normal erkrankt? 

Wie jedes Jahr ist auch in diesem Jahr der Prozess identisch. Zunächst fahren wir mit dem kranken Kind zu einem Arzt in der Nähe oder ins nächste Krankenhaus. Abhängig von der Diagnose wird dann mit den Erziehungsberechtigten das weitere Vorgehen besprochen.

 

Was ändert sich auf dem Zeltplatz?

Beim Essen vertrauen wir auf das Kohortenprinzip, die Kinder werden in 4 Gruppen unterteilt damit sie unter dem Sonnensegel nur zur jeweiligen Kohorte Kontakt haben. Unter anderem werden mehr Sanitäranlagen eingesetzt. Dieses Jahr sind wir auch mit mehr Schlafzelten unterwegs. Weitere Informationen finden Sie in unserem Hygienekonzept.

 

Wird mein Kind an einem Ausflug teilnehmen? 

Nein, dieses Jahr sind aufgrund der Pandemiebedingungen keine Ausflüge möglich.  

 

Wie sieht es mit der Körperhygiene aus?

Die Kinder duschen fast jeden zweiten Tag. Hierbei achten wir auf einen hohen Hygienestandard.

  

Muss mein Kind auch getestet werden, wenn es bereits einen Impfschutz hat?

Ja, es besteht für alle beteiligten Personen (sowohl Betreuer als auch Teilnehmer) eine Testpflicht. Diese besteht, um eine höhere Sicherheit zu gewährleisten und ein frühzeitiges Eingreifen im Erkrankungsfall zu ermöglichen.  

 

Bekomme ich mein Geld zurück, wenn das Zeltlager abgebrochen wird? 

Nein, leider ist eine Rückerstattung des Preises bei einem Abbruch des Zeltlagers nicht möglich, da die anfallenden Kosten im Voraus bereits bezahlt werden müssen.

 

Von wem wird ein Kind betreut, wenn es in ein Isolationszelt kommt?

Falls es zu einem positiven Schnelltest kommen sollte, wird die betroffene Person von der Gruppe separiert und es wird unmittelbar ein Hausarzt aufgesucht, um einen PCR-Test durchzuführen. Bis von diesem ein Ergebnis vorliegt, muss sich diese Person in einem extra eingerichteten Isolationszelt bzw. einem gesonderten Bereich aufhalten. Betrifft diese Maßnahme ein Kind, wird es während der Isolation von einem zuständigen Betreuer beaufsichtigt.

Downloads

Anmeldeformular Zeltlager 2021

Buchen Sie zwei Wochen Spass für die Sommerferien! Nutzen Sie die Online-Anmeldung für das Sommerzeltlager 2021. Einfach das Online-Formular ausfüllen und die Anmeldung am Ende verbindlich bestätigen. Wenn Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter anmeldung@zeltlagerteam.org

Gepäckliste

Ob es mit Rucksack, Koffer oder Reisetasche ins Zeltlager geht: Packen erfordert Zeit, Geduld und eine Menge Konzentration. Es sei denn, ihr habt unsere Packliste die wir jedes Jahr für euch erstellen.

Was ihr auf jeden Fall dabei haben solltet. Was ihr optional mitbringen könnt und was bitte zuhause bleibt findet ihr alles hier.

 

Flyer

 

Informieren und staunen: Der Flyer für unser Sommerzeltlager 2021 ist online! Sie haben Bekannte, die sich vielleicht auch für unser Freizeitangebot interessieren? Leiten Sie gerne unseren Flyer weiter.